Hotel Carré Belge

Köln: PROXIMUS übergibt Ruby Hotel im Carré Belge


Köln, 23.07.2020 – Die Kölner PROXIMUS REAL ESTATE AG hat den Hotelneubau im Carré Belge am Hohenzollernring 79-87 Anfang Juli an die Münchener Ruby Gruppe übergeben. Das neue Boutique Hotel im Carré Belge verfügt über 186 Zimmer. Die Ruby Gruppe hatte bereits zu Beginn der Quartiersentwicklung einen langfristigen Mietvertrag mit einer Laufzeit von 25 Jahren unterzeichnet. Die Eröffnung des „Ruby Ella“ ist für das zweite Quartal 2021 vorgesehen.

Nach den Plänen von ingenhoven architects entstand auf einer Grundstücksfläche von rund 4.000 m² ein hochmoderner Gebäudekomplex mit einer Brutto-Geschossfläche (BGF) von insgesamt knapp 18.000 m². Auf das Ruby Hotel entfallen dabei ca. 7.500 m² BGF. Hinzu kommt ein Einzelhandelsfläche mit etwa 1.700 m² Mietfläche, für den die REWE Gruppe bereits einen langfristigen Mietvertrag unterschrieben hat. Der Rest verteilt sich auf Büroflächen und die Quartierseigene Tiefgarage.

Bei der Realisierung des Gesamtprojekts legte PROXIMUS viel Wert auf ökologische und nachhaltige Architektur. Der hohe Anteil an begrünten Flächen, der insbesondere auch durch die bepflanzte Gebäudefassade entsteht, soll zur Verbesserung des Stadtklimas beitragen und die Entwicklung eines wertvollen Biotops für Pflanzen und Tiere ermöglichen.

Michael Kunz, CEO PROXIMUS REAL ESTATE AG, sagt: „Eine hohe Drittverwendbarkeit sowie die Beachtung von nachhaltigen Aspekten standen für uns bei der Umsetzung des Projektes im Vordergrund. Bewusst haben wir aus diesem Grunde für den Düsseldorfer Architekten Christoph Ingenhoven und den Landschaftsplaner Enzo Enea aus Zürich entschieden. Herausgekommen ist eine grüne Oase, die durch ihre nachhaltige Gebäudestruktur flexible Umnutzungen in andere Nutzungsklassen wie Wohnen oder Büro zulässt und somit langfristig nachhaltig verwendbar ist.“

Ingenhoven architects, Vorreiter für nachhaltige Architektur, verantwortete das Gesamtkonzept. Für die Gestaltung der Grünanlagen war das international bekannte Unternehmen für Landschaftsarchitektur, Enea Landscape Architecture, verantwortlich.

 

PROXIMUS Real Estate AG

Die PROXIMUS REAL ESTATE AG mit Hauptsitz in Köln und einer Niederlassung in Berlin ist eine eigentümergeführte Unternehmensgruppe mit den Geschäftsbereichen Investment, Development sowie Asset Management.

Neben Investment- und Asset- Management für Dritte ist das Unternehmen als Immobilieninvestor und Projektentwickler tätig.

Die PROXIMUS REAL ESTATE AG investiert vornehmlich in Bestandsimmobilien mit Optimierungspotenzial in deutschen Metropolen, um diese nach Repositionierung wieder am Markt zu platzieren. Das vorrangige Ziel der PROXIMUS REAL ESTATE AG ist es, ökonomisch und ökologisch nachhaltige Immobilien-Produkte zu schaffen.

Darüber hinaus investiert die Gesellschaft in strategische Unternehmensbeteiligungen, welche die eigenen Geschäftsbereiche unterstützen und ergänzen.

Aktuell betreut die Unternehmensgruppe eingeschlossen der strategischen Beteiligungen ein Immobilienvermögen von rd. EUR 3,0 Mrd.