PROXIMUS erhält Baugenehmigung für das CARRÉ BELGE in Köln

Köln, 20. November 2018 – Für die Kölner PROXIMUS REAL ESTATE AG ist die Baugenehmigung der Startschuss für die Hochbaumaßnahmen des im Innenhof entstehenden spektakulären und ökologisch nachhaltigen Hotelneubaus nach Plänen von Christoph Ingenhoven.

Der Abriss des ehemaligen Filmspielhauses sowie der Aushub der Baugrube wurden bereits ausgeführt, sodass direkt mit den Rohbauarbeiten begonnen werden kann. Die Entwicklung auf dem rd. 4.000 m² großen Areal wurde durch die Arrondierung des Nachbarobjektes Hohenzollernring 85-87 möglich. Der Hotelneubau mit einer BGF von rd. 12.500 m² und 186 Zimmern auf sechs Obergeschossen wird über den Hohenzollernring erschlossen. Im Untergeschoss entsteht eine Tiefgarage mit 76 Stellplätzen und 23 Außenstellplätzen. Als übergreifende Verbindung zwischen Neu- und Altbaubestand wird eine Einzelhandelsfläche mit rd. 1.900 m² BGF geschaffen, welche langfristig an REWE vermietet ist.

Das Projekt wird nach den Plänen von ingenhoven architects, Düsseldorf, und dem Landschaftsarchitekten Enzo Enea, Zürich, umgesetzt. Die im ruhigen begrünten Innenhof liegende Immobilie ist langfristig an die Lean Luxury Hotel-Gruppe Ruby Hotels vermietet.

Weiterhin sieht die Planung von ingenhoven mit der Schaffung einer ganzheitlichen Fassadenumgestaltung der beiden Bestandsobjekte Hohenzollernring 79-87 eine klare Abgrenzung zu den Ringen vor.

Die Carré-Entwicklung befindet sich in erstklassiger Lage am Hohenzollernring in der Kölner Innenstadt zwischen Belgischem Viertel und Gerling Quartier / Friesenquartier. Die Planung soll zu einer weiteren Aufwertung des Standortes Hohenzollernring und einer zeitgemäßen Stadtentwicklung zum angrenzenden Belgischen Viertel beitragen.

„Mit der Baugenehmigung sind wir in der Lage, die Vision der ökologisch nachhaltigen Carré-Entwicklung innerhalb einer Blockrandbebauung im Belgischen Viertel zu verwirklichen“, erläutert Clemens Gallisch, Projektleiter der PROXIMUS REAL ESTATE AG.

 

PROXIMUS REAL ESTATE AG

Die PROXIMUS REAL ESTATE AG mit Hauptsitz in Köln und einer Niederlassung in Berlin ist eine eigentümergeführte Unternehmensgruppe mit den Geschäftsbereichen Investment, Development sowie Asset Management.

Neben Investment- und Asset-Management für Dritte ist das Unternehmen als Immobilieninvestor und Projektentwickler tätig.

Die PROXIMUS REAL ESTATE AG investiert vornehmlich in Bestandsimmobilien mit Optimierungspotenzial in deutschen Metropolen, um diese nach Repositionierung wieder am Markt zu platzieren. Das vorrangige Ziel der PROXIMUS REAL ESTATE AG ist es, ökonomisch und ökologisch nachhaltige Immobilien-Produkte zu schaffen.

Darüber hinaus investiert die Gesellschaft in strategische Unternehmensbeteiligungen, welche die eigenen Geschäftsbereiche unterstützen und ergänzen.

Aktuell betreut die Unternehmensgruppe eingeschlossen der strategischen Beteiligungen ein Immobilienvermögen von rd. EUR 3,0 Mrd.

 

Ansprechpartner Presse

Malte Boness
PROXIMUS REAL ESTATE AG
Hohenzollernring 79 – 83 / CAPITOL
D-50672 Köln

T +49 221 299 191 72
E m.boness@proximus.de